[hemmerling] Deutschland. Ein Bade- und Saunamärchen

Über mich

Als selbsternannter “Sauna-Papst von Hannover” reise ich seit 2018-11 durch die Region Hannover und darüber inzwischen auch hinaus und besuche Hallenbäder mit und ohne Sauna, Freibäder, Thermalbäder sowie Saunas. Mein Saunamotto “Hallenbad- und Freibadbesuch, Saunieren, zumindest teilweise Anfahrt mit dem Fahrrad - am besten alles zusammen, als Tagesurlaub”.

In der Biosauna

Nun sitze ich wieder hier, 15 Minuten lang. Ich will zur Ruhe kommen, mein Blick aber schweift häufig auf die Sanduhr. Stille. Ich bin ja allein hier. Biosauna heisst.... allein sein. Ruhig sein. Schweigen. Biosaunas sind nicht überlaufen. Wann ist es endlich vorbei? Das Farbspiel erfreut mich. Und Biosauna heisst, dass ich nicht das Gefühl bekomme ich müsste die Sauna verlassen weil es so heiss hier wäre.

Mein erster eigener Selbstaufguss

Ich hatte das Vergnügen, nachdem ich schon 11 x ehrenamtlicher Saunameister in Saunas mit Selbstaufguss war, nun beim 12.Mal auch selber die Saunaflüssigkeit aus Wasser und Sauna-Aufgusskonzentrat mischen zu dürfen.

Ehrlich gesagt... unbeaufsichtigt, in einem Hotel, also der Sauna-Betreuer hatte nur Dienst 8:00-16:00, die Öffnungszeit ist aber 8:00-20:00 für mich als Tagesgast, für Hotel-Gäste gings auch nach 20:00 noch weiter. Unbetreut.

Auweia #1...


Auf den Sauna-Aufgusskonzentrat Flaschen stand

Unsere Empfehlung ca. 5-30ml Sauna-Aufgusskonzentrat in 1 Liter Wasser vermischen. 
Bei automatischen Aufgussanlagen bitte Herstellervorschriften beachten

Ich bin es von Reinigungsmitteln gewohnt, dass die Dosierungsanweisung z.B. lautet “1 Verschlusskappe voll auf 10 Liter Wasser”, hier gab es keinerlei Hinweise ob und wie die Verschlusskappe verwendbar wäre.


Auweia #2....


Als Aufguss-Mischbehälter gab es nicht den üblichen Holzbottich mit Holzlöffel, dieser war laut Sauna-Betreuer seit 25 Jahren vorhanden, aber leider vor einigen Jahren irgendwie verschwunden,
und durch eine Blumengiesskanne als Improvisation dauerhaft ersetzt worden. Also keine große 20 Liter Giesskanne für den Garten, sondern schon deutlich kleiner, aber künsterlisch mit sehr vielen Rundungen versehen, also ehrlich gesagt welches Volumen die hat, also wieviel Liter Wasser reinpassen... unklar. So 3-4 Liter vielleicht?

Auweia #3....

Zum Saunabeginn stand eine fertig angemixte Saunaflüssigkeit bereit, aber ich hatte vom Sauna-Betreuer die ausdrückliche Erlaubnis erhalten, mir wenn die angemixte Saunaflüssigkeit verbraucht ist, selber was anzumixen. Wir hatten uns auch über die Dosierungsmöglichkeiten unterhalten, waren unschlüssig, er hatte “ein paar Spritzer” in die Blumengiesskanne getan. Da war auch nichts wirklich dosiert, aber wohl in jedem Fall nicht überdosiert.

Ich wollts richtig machen aber einen vollen Sauna-Aufguss haben. Ich hab daher eine “2/3 Kappe” des Sauna-Aufgusskonzentrats auf die volle Blumengiesskanne genommen.


Nun war das auch noch eine halbautomatischen Aufgussanlage - Der Saunaofen ist verborgen, es gibt aber einen Trichter wo man die Saunaflüssigekeit einfüllen kann.
Wir erinnern uns

Unsere Empfehlung ca. 5-30ml Sauna-Aufgusskonzentrat in 1 Liter Wasser vermischen. 
Bei automatischen Aufgussanlagen bitte Herstellervorschriften beachten



Ja was nun?

Auweia #4....



Ich hab bei meinem Aufguss etwa die halbe Kanne eingefüllt, also so gefühlt 1-2 Liter,
die halbe Kanne halt,
und es hat weder Stichflamme gegeben,
noch hat es geknallt, \ und es hat auch nicht besonders stark gerochen.
War also halbwegs ok.

Puhhhhhhh :-)

Aufguss-Tourismus

Hilfe! Ich gehe im Wellenbad fast unter

Wie alles begann - Meine ersten Saunabesuche

 
de/badesaunamaerchen.html.txt · Last modified: 2020/01/20 09:53 (external edit) · []
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki